Als das Gründungsjahr der Feuerwehr Braunshausen wird das Jahr 1936 genannt. Zu dieser Zeit beförderten die Feuerwehrmänner einen Wagen, der gezogen und geschoben wurde, zur Feuerbekämpfung. Der Wagen war zu dieser Zeit mit Lösch- eimern, Handspritzen, Schläuchen, Löschbesen, Laternen, Leitern und sonstigem Löschmaterial bestückt. Ca. 1958 bekam die Feuerwehr das erste Feuerwehrauto der Marke Citroen.
Ca. 1960: Feuerwehrmänner vor dem ersten Feuerwehrauto. v.l.: Klaus Straub, Adalbert Straub, Walter Hares, Alois Mörsdorf, Bernhard Schaly, Leo Müller, Aloisius Hares, Arnold Straub. Nach Erzählungen von Erwin Piro löste Aloisius Hares den Feueralarm aus, indem er mit seiner Trompete über den Kloppberg gelaufen ist und zum Feueralarm geblasen hat.
Kirmesmontag 1960: Die Feuerwehr im Einsatz beim Großbrand des Peter- berger Hofes.
1975: v.l.: A.Wagner, W.Hares, G.Schaly, H.W.Müller, T.Kustos, A.Straub
1980: Feuerwehrübung im Rahmen des Feuerwehrfestes (Fotos B.Hares).
Feuerwehrhaus in den achtziger Jahren
In Gedenken an die verstorbenen Feuerwehrmänner
Jakob Schömer Eintritt 1936
Arnold Straub Eintritt 1947
Leo Müller Eintritt 1949
Walter Hares Eintritt 1951
Hans Straub Eintritt 1959
Aloysius Schwarz Eintritt 1960
Elmar Mörsdorf
Simon Schug
Klaus Schneider
Hans G. Giebel
1992: Heinz Peter Koop beschäftigt sich intensiv mit der Ausbildung der Jugendfeuerwehr.
Wegen der hohen Anzahl aktiver Mitglieder (über 30) wurde das zweite Fahrzeug aus eigenen Mitteln finanziert und an- geschafft. 1992: Bernadette Sersch und Stefanie Maring sind die ersten Feuerwehrfrauen in Braunshausen.
Zur Sicherheit der aktiven Mannschaft wurden u. a. Lederfeuerwehrjacken aus eigenen Mitteln angeschafft.
Bernhard Schaly
Braunshausen am Peterberg
© Claudia Peter 2016
Feuerwehr Braunshausen